7 Follower
24 Ich folge
Buecherhexlein

Buecherhexlein

Die etwas andere Dystopie mit hohem Suchtfaktor

Watcher. Ewige Jugend (Die Niemandsland-Trilogie, Band 1) - 'Nadine d'Arachart',  'Sarah Wedler'

»Immer wenn wir uns sehen, willst du mich töten. Du hast eine seltsame Art, deine Zuneigung zu zeigen, Jolette Somerville.«

 

London wie wir es kannten gibt es nicht mehr, außerhalb der Metropole ist nun das Niemandsland, eine trostlose, so wie es aussieht dem Tode geweihte riesige Fläche Land die ein Überleben dort kaum möglich macht. Innerhalb der Mauern Londons sind die Menschen in zwei Gruppen unterteilt, die reichen Industriellen und die Arbeiter, die nur noch dafür leben um zu arbeiten. Daneben gibt es noch eine Gruppe besonderer Wesen, die nicht altern, nicht mehr essen müssen und deren einzige Aufgabe darin besteht Kinder mit besonderen Gaben zu beschützen, die sogenannten Watcher.

 

Jolette, kurz Jo genannt ist eine von ihnen, sie beschützt ihren Schützling mit ihrem Leben. Nur dafür lebt sie und das ist alles was Jo bis dahin wichtig ist. Ihr Schützling Patience, ist die Tochter eines sehr einflussreichen Industriellen und lebt zusammen mit ihr in einem Internat. Abgeschirmt von allen anderen und somit aus der Gefahrenzone der Kinderhäscher, der Cupids, welche besondere Kinder wie Patience entführen. Doch eines Tages findet ein Überfall auf das Internat statt bei dem Jo nur überlebt weil ihr Patiencè anderer Wächter Cy das Leben rettet.

Von da an wissen die beiden Watcher das ihr gemeinsamer Schützling nicht mehr sicher im Internat ist und begeben sich auf eine waghalsige Flucht. Die Cupids sind ihnen wie immer bereits auf den Fersen und ihre Lage wird immer aussichtsloser. Als sie dann noch den mysteriösen Skinner, kennenlernen ändert sich alles.

 

Jolette Somerville ist eine Watcherin mit Herz und Seele, für sie gibt es nur eines das ihr wichtig ist und das ist ihr Schützling Patience. Für sie würde Jolette ihr Leben opfern nur um sie zu beschützen, denn Jo ist pflichtbewusst und obendrein sehr mutig. Als Cy in ihr Leben tritt ist sie verwirrt den sie entwickelt ihm gegenüber menschliche Gefühle die sie bisher so nicht kannte. Ihre Erinnerungen an früher wurden gelöscht und so ist sie verwirrt das sie Cy gegenüber so empfindet.

 

Cy, ist der zweite Wächter von Patience, er sieht gut aus, hat Charme und hilft Jo uneigennützig. Allerdings macht er auch keinen Hehl daraus das er in Patience nur seine Arbeit und nicht mehr sieht. Trotzdem ist auch er pflichtbewusst und hilft Jo und Patience so gut er kann. Was mir gefallen hat war das er sich ziemlich schnell zu seinen Gefühlen bekannt hat und unter Jo`s abweisender Haltung litt. Im Verlauf der Geschichte ändert sich seine Haltung Patience gegenüber jedoch.

 

Patience, ist eines der besonderen Kinder. Sie hat eine kostbare Gabe die sie zu einem begehrten Opfer für die Kinderhäscher, die Cupids macht, die sie um jeden Preis ihrem Auftraggeber überbringen wollen. Sie wirkt zerbrechlich, ist sehr hübsch und anfangs dachte ich sie ist mehr oder weniger ein Charakter der stark hinter Jo und Cy zurücktreten muss. Aber das ist nicht so, immer wieder blitzt auf wie leicht sie mit schlimmen Situationen klar kommt und das sie nicht so schwächlich ist wie es anfangs aussah. Sie hat eine Art an sich so das ich sie auch gleich echt gerne hatte und ich mir gewünscht habe das ihr nichts schlimmes passiert.

 

Der gelungene Mix aus Paranormaler Erzählung mit Dystopischen Hintergrund ist für mich persönlich ein kleines Highlight weil ich ja beide Genre sehr mag. Watcher lässt seinen Leser schnell alles um sich herum vergessen und man ist mittendrin in der spannenden und rasanten Geschichte um die Watcher und ihre Schützlinge. Jo und Cy mochte ich sofort, aber auch Patience und die anderen Charaktere sind überzeugend dargestellt. Was mich persönlich verwundert hat ist, das die Cupids, die Kinderhäscher, dank der Zwischen- Erzählungen auch bei mir einen Weg in mein Leserherz gefunden haben. Denn eigentlich sind sie ja Jo und Cy`s Feinde. Aber trotzdem.

 Ich kann dieses Buch allen Dystopie und Paranormal Fans gleichermaßen empfehlen. Wer dazu noch auf eine tolle und spannende Handlung mit interessanten Ideen und echt klasse Charaktere steht der kann bei diesem Buch ruhig zugreifen. Volle Punktzahl von mir da ich dieses Buch echt genossen habe.

In einem Satz: Ich bin total begeistert und freue mich schon sehr auf den zweiten Teil

 

♥ BEWERTUNG ♥

Watcher.Ewige Jugend erhält 5 von 5 Schmetterlingen